Home > Personenwagen > FOCUS > Ausstattung > Fahrerlebnis

Fahrerlebnis

Dank fortschrittlichster Technologien und intelligentem Design wird jede Fahrt im Ford Focus so komfortabel, sicher und angenehm wie möglich. Zudem ist dafür gesorgt, dass Sie auch unterwegs immer bestens verbunden sind. Eigene Playlists abspielen, Textnachrichten lesen oder Anrufe entgegennehmen: In Zukunft müssen Sie unterwegs auf nichts verzichten.

Querverkehrerkennung, damit Sie keine Fahrzeuge übersehen

Die Querverkehrerkennung ist jetzt Teil des Toter-Winkel-Assistenten (BLIS). Wenn Sie aus einem Parkfeld rückwärts herausfahren und nur eingeschränkte Sicht auf die Verkehrssituation haben, können Querverkehr-Benachrichtigungen nähernde Fahrzeuge erkennen und einen Warnton aussenden. Zudem aktiviert das System ein Licht im Seitenspiegel (links oder rechts, je nachdem, von welcher Seite sich der Verkehr nähert).

Das Parkieren noch einfacher gemacht

Die aktive Einparkhilfe parkt für Sie in Parklücken ein, die nur um 20 % länger oder breiter als das Auto sind. Drücken Sie einfach auf einen Knopf und die Sensoren dieses innovativen Systems finden für Sie beim Vorbeifahren eine passende Parklücke. Dann parkt es automatisch für Sie ein. Alles was Sie dazu beitragen müssen, ist die Betätigung von Gaspedal, Gangschaltung und Bremse (unter Befolgung von Bildschirmanweisungen und akustischen Signalen).

Ein fortschrittliches System, um in Ihrer Spur zu bleiben

Der Fahrspurhalte-Assistent nutzt eine vorausschauende Kamera, die darauf achtet, ob Sie versehentlich von der Fahrspur abkommen. In Ernstfall warnt Sie der S Fahrspurhalte-Assistent durch eine Vibration des Lenkrads und durch eine Anzeige im Display. Wenn Sie nicht oder nicht schnell genug reagieren, kann der Spurhalteassistent Lenkmoment-Unterstützung bieten, um Sie wieder sicher auf die richtige Spur zurückzubringen. Die Technologie wurde für mehrspurige Strassen (wie zum Beispiel Autobahnen) konzipiert und kann ab einer Geschwindigkeit von 65 km/h aktiviert werden.

Bleiben Sie auf Abstand

Dank Distanzanzeige und Distanzwarner können Sie jederzeit den optimalen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten. Das System überwacht die Distanz zwischen Ihrem und dem nächsten Fahrzeug und warnt Sie, wenn der Abstand zu gering wird.

Ford Focus from bird's perspective
Traffic Sign Recognition scans signs on the road ahead

Sieht Verkehrsschilder, die Ihnen entgehen könnten

Die Verkehrszeichenerkennung kann permanente und temporäre Schilder sowohl am Strassenrand als auch oberhalb der Strasse erkennen. Ein Symbol für eine Geschwindigkeit oder ein Überholverbotsschild erscheint auf dem Bordcomputer. Bei einer Überschreitung des Tempolimits wird Ihnen zusätzlich eine Warnung eingeblendet.

Bei höheren Geschwindigkeiten leichter bremsen

Das aktive Bremssystem ist eine innovative Sicherheitsfunktion, die sich einschaltet, wenn Sie mit Geschwindigkeiten von über 50 km/h (beispielsweise auf der Autobahn) unterwegs sind. Die Technologie nutzt RADAR, um die vor Ihnen liegende Strasse abzusuchen und warnt Sie, falls sie die Gefahr einer Kollision erkennt. Falls Sie nicht reagieren, werden die Bremsen vom System vorgefüllt und der Bremsvorgang eingeleitet, um die Geschwindigkeit zu drosseln. Bei Geschwindigkeiten unter 50 km/h hilft Ihnen eine weitere Technologie: Active City Stop. Die Kombination dieser beiden Technologien bietet Ihnen über den gesamten Geschwindigkeitsbereich hinweg die Sicherheit von Bremshilfen.

Focus on the road
Hands on the steering wheel with dashboard visible in Ford Focus

Eine Geschwindigkeitsregelung, die sich automatisch anpasst

Mit der adaptiven Geschwindigkeitsregelung können Sie die Geschwindigkeit wählen, mit der Sie fahren möchten, und das System wird diese beibehalten. Wenn der eingebaute Radar-Sensor ein vor Ihnen fahrendes Fahrzeug erkennt, reduziert er die Geschwindigkeit Ihres Fahrzeugs, um den festgelegten Abstand einzuhalten. Sobald die Strasse frei ist, beschleunigt das System wieder auf die vorgewählte Geschwindigkeit.

Visual showing Ford Bi-Xenon Headlights

Extrem helle Bi-Xenon-Scheinwerfer mit geringem Energieverbrauch

Bi-Xenon-Scheinwerfer mit adaptiver Lichtsteuerung passen die Strahlungswinkel automatisch an, um für jede Fahrsituation die optimale Lichtverteilung zu bieten. Dadurch wird automatisch das bestmögliche Beleuchtungsmuster für die Fahrbedingung (von Autobahn bis Stadtverkehr) geschaffen. Diese Technologie beinhaltet eine automatische Abblendfunktion, die aktiviert wird, wenn das System ein entgegenkommendes Fahrzeug erkennt.

Spiegel, die sehen, was Sie nicht sehen können

Der „Toter-Winkel-Assistent“ hilft Ihnen, die Fahrspur sicherer zu wechseln. Dies ist möglich, indem RADAR-Sensoren die toten Winkel auf beiden Seiten Ihres Fahrzeugs absuchen. Und falls diese ein Fahrzeug erkennen, das Sie nicht sehen können, wird ein orangefarbenes Lichtsignal im Rückspiegel der jeweiligen Seitentür aufleuchten, um Sie zu warnen. Der Toter-Winkel-Assistent (BLIS) beinhaltet eine komplett neue Technologie: Querverkehr-Benachrichtigungen.

Visual showing Ford Bi-Xenon Headlights

Für eine gute Sicht, ohne andere zu blenden

Als nützliche Hilfe bei Nachtfahrten wird das Fernlicht automatisch abgeblendet, wenn das System Gegenverkehr oder ein Fahrzeug vor Ihnen entdeckt. Somit werden andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr von Ihnen geblendet. Danach schaltet es wieder automatisch auf das Fernlicht um, damit Sie eine optimale Sicht haben. 

Warnung bei Müdigkeit durch Fahrspur-Assistenten

Der Müdigkeitswarner überwacht beim Fahren permanent Ihr Fahrverhalten und erkennt alle müdigkeitsbedingten Veränderungen. Wenn das System feststellt, dass Sie unaufmerksam werden, erscheint ein Warnzeichen auf dem Display und empfiehlt Ihnen, eine Rast einzulegen. Falls Ihre Aufmerksamkeit weiter abnimmt, wiederholt sich das Warnzeichen und ein akustisches Signal wird zugeschaltet.

Hands holding Ford Focus steering wheel
Ford Focus cars going up a road

Zusätzliche Kontrolle beim Anfahren am Berg

Der Berganfahrassistent verhindert kurzzeitig ein Rückwärts- oder Vorwärtsrollen beim Anfahren an einer Steigung. Das System hält den Bremsdruck zusätzliche 2 bis 3 Sekunden lang aufrecht. So haben Sie länger Zeit, um vom Brems- auf das Gaspedal zu wechseln. Es ist auch beim Anhalten und Anfahren auf rutschigem Untergrund praktisch.

Top